Dr. phil. Peter Seyferth hält am 20.01. 2017 ab 18:00 Uhr im Gasteig München einen Vortrag zum Thema »Andrew Jackson: Der Erfinder der modernen Demokratie«.

Andrew Jackson (1767–1845) trat 1828 als erster Politiker unter dem Schlagwort »Demokratie« zur Wahl des amerikanischen Präsidenten an. Seitdem gelten Republiken mit Wahlrecht als demokratisch. Jackson, der Begründer der amerikanischen Demokratischen Partei, zeigte – aus heutiger Sicht – wenig demokratische Eigenschaften: Etablierung politischer Seilschaften (spoils system) oder radikale Unterdrückung und Vertreibung der indigenen Indianerbevölkerung. An Jackson lassen sich exemplarisch einige Widersprüchlichkeiten repräsentativer Demokratien illustrieren.
Nähere Informationen zum Vortrag finden Sie hier.