Meine/Deine Heimat(en) in unserem christlichen Abendland?

Multiplikatorenschulung

Leitung: Prof. Dr. Klaus Wolf (Literaturschloss Edelstetten, Universität Augsburg)

Termine:
19. September 2020, 10.00-13.00 Uhr
31. Oktober 2020, 10.00-13.00 Uhr
19. Dezember 2020, 10.00-13.00 Uhr

Multiplikatorenworkshop in der Hanns-Seidl-Stiftung

Ort:
Konferenzzentrum München der Hanns-Seidel-Stiftung
Lazarettstr. 33
80636 München

Der Workshop widmet sich der nicht zuletzt religiös besetzten Renaissance des Heimatbegriffs. Im Zeitalter der Globalisierung gewinnt die Regionalisierung einerseits wieder an Boden. Aber ist Heimat andererseits wirklich ein starrer Begriff? Wie sieht es überhaupt mit der Herkunft der Bayern aus? Neben Fragen der heute verstärkt diskutierten Ethnogenese geht es nicht zuletzt um religiöse Vielfalt in Bayerns Geschichte und Gegenwart. Auch religiöses Brauchtum, Literatur und Musik werden mit vielen Beispielen eine Rolle spielen, bis hin zur Dokumentation, dass Zuwanderung immer war.

Was hat das mit Religion zu tun? Welche Folgen haben die religiösen Veränderungen unserer Heimat für uns? Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten Material in multimedialer Vermittlung an die Hand. Lehr- und Lernsituationen sollen gemeinsam erprobt werden. Auch dieser Workshop ist ein Workshop, der den Teilnehmenden vermitteln soll, selbst solche Workshops abzuhalten. Dies wird in vier Sitzungen zu je drei Stunden vermittelt.