Startseite/Online-Workshop: Das Heilige Land im kollektiven Gedächtnis
Lade Veranstaltungen

Jede Gruppe von Menschen teilt gemeinsame Erinnerungen und Narrative. Diese sind für das Zusammengehörigkeitsgefühl der Gruppe essentiell. Dazu gehören auch viele Narrative über das Heilige Land. Aber wie unterscheiden sich die verschiedenen Narrative? Gibt es neben religiösen Narrativen über das Heilige Land auch kulturelle und politische? Und wie verändern sich Narrative, wenn sie mit neuen historischen Forschungen konfrontiert werden?  Im Workshop werden solche und ähnliche Fragen diskutiert. Unter anderem soll auch die Rolle von Narrativen im israelisch-palästinensischen Konflikt erörtert werden.

Leitung: Dr. Julie Grimmeisen

Anmeldung: info@gimuenchen.de

Die Uhrzeit wird noch bekannt gegeben.