Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Bis vor einiger Zeit dachte man, dass man den Antisemitismus überwinden könne. Man glaubte, dass den Menschen das Dritte Reich und seine schrecklichen Folgen eine Lehre gewesen wäre. Derzeit treten aber antisemitische Verschwörungstheorien wieder ganz offen ans Tageslicht. Mittlerweise sind es bereits über 2000 Anschläge gegen Juden pro Jahr. Wie kommt es, dass antisemitischer Extremismus wieder zunimmt? Der Anschlag auf die Synagoge in Halle ist nur ein Beispiel. Die Aufzählung lässt sich weiterführen und reicht bis zu antisemitischen Verschwörungen im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie. Helfen Verschwörungstheorien zum Verbreiten antisemitischer Ideen? Woher kommen sie? Wie kann sich dieses gefährliche Phänomen entwickeln?

PD Dr. Karin Schnebel Im Gespräch mit dem ehemaligen Hitlerverehrer Felix Benneckenstein

Anmeldung per Email unter info@gimuenchen.de