Lade Veranstaltungen

Menschenrechte stehen in einer Demokratie wie wir sie in der Bundesrepublik haben außer Frage, doch was sind die Folgen, wenn Werte, Handlungsmuster und Wahrheitseinsichten sich innerhalb der Religionen stark unterscheiden und wenig mit der demokratischen Auffassung von Menschenrechten zu tun hat? Es scheint, dass Menschenrechte ihre universale Gültigkeit verlieren oder zumindest der Interpretationsspielraum größer wird. Wie gehen wir mit Manipulationen, Körperverletzungen oder anderen Verletzungen unserer Religionsfreiheit um? Die Politik kann nun die Religionsfreiheit schützen, oder Maßnahmen ergreifen, die Demokratie stärker in den Vordergrund zu rücken. Wieviel Liberalität sollten wir zum Schutz der Demokratie von den Religionen abverlangen?

Referentin: Priv.-Doz. Dr. Karin Schnebel

Anmeldung: info@gimuenchen.de

Veranstalter : HSS, Begabtenförderung
Ort: Konferenzzentrum Kloster Banz

 

Hanns-Seidel-Stiftung

 

 

 

Nach oben