Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Mit dem Krieg in der Ukraine sind unzählige Menschen aus dem Land geflohen. Darunter sind vor allem Frauen und Mütter mit ihren Kindern. Männern im Alter zwischen 18 und 60 Jahren dürfen die Ukraine nicht verlassen, da sie das Land verteidigen müssen. Der Krieg hatte gerade erst ein paar Tage angedauert, da waren bereits über eine Million Menschen in den Nachbarländern der Ukraine angekommen. Die meisten davon sind nach Polen. Das UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR spricht von einem „Exodus”. Diese Anzahl wird möglicherweise noch um ein Vielfaches überschritten werden. Immer mehr Ukraine kommen in Deutschland an und die Hilfsbereitschaft hier ist sehr groß. Wie ist die rechtliche Situation der Ukrainer? Wie wird den ukrainischen Kriegsflüchtlingen geholfen? Wie werden die Maßnahmen in Bayern koordiniert? Was genau passiert an den verschiedenen Orten, an denen Kriegsflüchtlinge ankommen? Diese und weitere Fragen werden hier besprochen. Hierzu werden wir eine/n Deutsch-Ukrainer/Ukrainerin von der Freien Wohlfahrtspflege interviewen, der/die den ankommenden Geflüchteten direkte Unterstützung verschafft. Gerne können Fragen gestellt und diskutiert werden.

Darüber wird Priv.-Doz. Dr. Karin Schnebel mit Stefan Wagner vom Landescaritasverband für Flüchtlinge sprechen.

 

Anmeldung: info@gimuenchen.de

 

 

Bilderquelle: Photo by Kevin Bückert on Unsplash
Nach oben